Pelletofen

Pelletofen – staatlich gefördert

Ein Kaminofen eignet sich besonders gut fürs Heizen mit Pellets. Dafür braucht er nur eine spezielle Pelletofen-Technik, deren natürlicher Brennstoff Holzpellets sind. Diese werden umweltfreundlich aus naturbelassenen Holzresten erzeugt. Dazu werden Waldrestholz und Späne unter hohem Druck zu kleinen Presslingen verarbeitet.

Durch ihre geringe Restfeuchte besitzen Holzpellets einen hohen Heizwert bei minimalen Emissionen – so bleibt nach der Verbrennung entsprechend wenig Asche zurück. Voraussetzung dafür ist die Verwendung von hochwertigen Pellets.

Bei Kachelofenbau Michael Lange, Meisterbetrieb in Enzklösterle finden Sie ein großes Sortiment, das keine Wünsche offen lässt.

Pelletheizung – individuell und leicht zu bedienen

Wer mehr Heizleistung erreichen möchte, sollte einen Kachelofenmit Primärofeneinsatz ("PE") wählen. Die Kacheln lassen dabei Raum für individuelle Gestaltungswünsche. Ob Pelletofen oder "PE" – freie Sicht aufs Flammenspiel ist immer selbstverständlich. Bei diesem Heizungsprinzip arbeitet die Technik selbständig: Die ca. 3 cm großen Pellets werden automatisch in den Brenntopf gefördert! Dort findet der kontrollierte Abbrand statt. Mit einem großen Vorratsbehälter reicht eine Füllung für den Dauerbetrieb von mehreren Tagen.

Kachelofenbau Michael Lange, Meisterbetrieb in Enzklösterle berät Sie gerne zu dem passenden Modell Ihres Pelletofens.